Routenzugbeladeanlage

Routenzugbeladeanlage

  • Selbsttätige Be- und Entladung von Routenzügen
  • Steuerung vom Fahrersitz aus
  • Zeitdauer von Ankunft bis Abfahrt nur circa 60 Sekunden
  • Bis zu 3.000 Lade- und Entladezyklen pro Tag
  • Reduziert Kosten und entlastet Mitarbeiter

Das kann die Routenzugsbeladeanlage für Sie leisten

Routenzüge steigern die Effizienz in der Intralogistik beträchtlich, doch die Ent- und Beladung gestaltet sich bisher noch sehr umständlich. Mit der Routenzugbeladeanlage kann auch dieser Schritt nun automatisch erfolgen. Der Fahrer steuert den Prozess nur noch; den Rest übernehmen Sensoren, Kettenförderer und Hubeinrichtungen. Das Verfahren eignet sich für Zuladungen bis 1.000 kg je Ladungsträger und entlastet dabei die Mitarbeiter.

Von Ankunft bis Abfahrt dauert ein Vorgang dabei lediglich circa 60 Sekunden und kann somit doppelt so schnell durchgeführt werden wie mit der manuellen Methode. Das innovative System erkennt unterschiedliche Ladungsträger und weist den jeweils passenden Bodenroller zu. Die Be- und Entladestation kann bis zu 3.000 Ladezyklen pro Tag durchführen.

Fakten

  • Hohe Sicherheit des Routenzugführers durch Sicherheitsschleuse
  • Automatisierte Prozesse durch Förder- und Hubsysteme
  • Keine manuellen Vorgänge mehr notwendig
  • Kein zusätzliches Personal mehr nötig

Ich interessiere mich für den Routenzugbeladeanlage. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Bitte verwenden Sie nur Zahlen.